WordPress Alternative TYPO3? Ein Systemvergleich.

WordPress Alternative TYPO3? Ein Systemvergleich.

WordPress Alternative

„Wir möchten gerne WordPress einsetzen“, das hören wir häufig im Erstgespräch bei Neukunden von Marketingleitern. Wir informieren gerne und als WordPress Alternative ist das CMS TYPO3 für Unternehmens-Webseiten oft die bessere Wahl.

Wenn es in Unternehmen darum geht, ein neues Content Management System (CMS) für die Unternehmens-Website auszuwählen, steht eine Gruppe oft im Hintergrund: Die Redakteure, die später im System arbeiten solllen. Dabei gibt es besonders in der Benutzerverwaltung erhebliche Unterschiede in den Systemen.

TYPO3 ist mehr als nur eine WordPress Alternative

Auf den ersten schnellen Blick meistern alle Content Management Systeme auf dem Markt die täglichen Aufgaben ähnlich gut. Es gibt jedoch gravierende Unterschiede in den Systemen. Trifft man bei der Auswahl eine nicht optimale Entscheidung, zieht das mitunter erhebliche Nachteile für das Unternehmen nach sich.

Das TYPO3 als echte WordPress Alternative auch für kleine Unternehmen nicht Platz eins in der Bekanntheitsskala erreicht, liegt einfach auch daran, dass viele Freelancer und Werbeagenturen mit dem vermeintlich einfachen System WordPress jede Anforderung umsetzen – auch wenn das oft wenig sinnvoll ist.

Beide Content Management Systeme haben zu recht die höchste Verbreitung in Deutschland. Entscheidend für den späteren Erfolg der Unternehmens-Website ist es aber, schon in der Planung ein zu den Anforderungen passendes System auszuwählen.

CMS nach Anforderungen auswählen

Die Anforderungen des Unternehmens an die neue Website sollten stets zu dem ausgewählten Content Managment System passen und nicht umgekehrt. Häufig kommt es aber leider vor, dass die Anforderungen an die Möglichkeiten der Systeme angepasst werden müssen, weil die beauftragten Dienstleister nur ein CMS anbieten können.

Nun ist es auch keine Lösung, einen Dienstleister zu beauftragen, der als WordPress Alternative nicht nur TYPO3, sondern auch noch drei weitere CMS im Angebot hat. Nicht selten sind in der Agentur aber nur ein Mediengestalter und ein „Entwickler“ beschäftigt. Sie werden hier sicher nicht auf Spezialisten für alle Systeme treffen.

Warum TYPO3 als WordPress Alternative eine gute Wahl ist

Wir konzentrieren uns auf die in Deutschland am meisten verbreiteten CMS WordPress und TYPO3. In einem kleinen Überblick legen wir den Schwerpunkt der Betrachtung einmal nicht ausschließlich auf technischen Features. Die Bearbeitungsmöglichkeiten und der Mehrwert für Redakteure sollen in den Fokus rücken.

Selbst Internet-Laien finden sich angeblich im CMS WordPress recht schnell zurecht. Diese These resultiert auch daraus, dass häufig TYPO3 als WordPress Alternative gar nicht umfänglich vorgestellt wird.

Schon nach einer kurzen Einarbeitung und Schulung in den Content Management Systemen, können Redakteure nach unserer Erfahrung in TYPO3 und in WordPress erste eigenen Beiträge verfassen.

Mit der Erstellung eines Beitrages ist es aber leider nicht getan, wenn dieser im Internet auch gefunden werden soll. Die Unternehmens-Website ist schließlich die Vertriebsplattform desUnternehmens im Internet. Suchmaschinenoptimierung steht also an und ist ebenfalls in beiden Systemen einfach und nachvollziehbar möglich.

Blicken wir in das Backend und auf die Pflege der Inhalte

Beide Content Management Systeme verfügen, je nach Einsatzgebiet, natürlich über Vor- und Nachteile. Diese gilt es, vor dem Aufsetzen einer neuen Website abzuwägen. Die WordPress Alternative TYPO3 ist allerdings als Enterprise CMS deutlich umfangreicher und flexibler als das ehemalige Blogsystem.

Besonders kleinere Unternehmen entscheiden sich nicht selten spontan für WordPress. Der Gedanke liegt nahe, dass ein kleines Unternehmen auch nur eine kleine Webseite und damit ein kleines CMS benötigt.

Dies ist nicht immer der richtige Weg. Auch für kleine Unternehmen kann TYPO3 mehr als eine gute Alternative und das passende Content Management System sein. Für die Realisierung professioneller Unternehmens-Webseiten und großer Web-Portale ist TYPO3 schlichtweg die erste Wahl.

Warum das so ist und wie Redakteure profitieren, lesen Sie hier.

Wie stehen Sie zur WordPress Alternative TYPO3?
Wir freuen uns über ein Feedback zu unseren Blog-Artikeln.

Kontakt:
Kontakt zu Simple Web-Solutions aufnehmen