Mobile First – Google setzt auf mobile Endgeräte

Mobile First – Google setzt auf mobile Endgeräte

Mobile First - Google setzt auf mobile Endgeräte

Google stellt bei der Indexierung von Internetangeboten vermutlich noch 2020 vollständig auf Mobile First um. Wenn Sie für Ihre Unternehmens-Webseite oder den Onlineshop noch nicht auf Mobile First setzen, sondern ein nur für den Desktop optimiertes Internetportal betreiben, sollten Sie dringend aktiv werden.

Wie beeinflusst Mobile First die Google Rankings?

Website- und Onlineshop-Betreiber erhalten derzeit immer häufiger über die Google Search Console Hinweise dazu, dass Problemen bei der Auslieferung ihrer Internetseiten für mobile Endgeräte bestehen. Google meldet hier Probleme, die mobile Version von Webseiten zu indexieren. Und Google kündigt an, dass Betreiber damit rechnen müssen, dass Webseiten und deren Bilder, Videos oder Grafiken nicht mehr in den Suchergebnissen auftauchen, wenn diese Probleme nicht seitens der Anbieter behoben werden.

Die ersten Ankündigungen von Google, Internetseiten mit optimierten Angeboten für mobile Endgeräte besser zu bewerten als ausschließlich für den Desktop entwickelte Webseiten und Onlineshops, stammt bereits aus dem November 2016.

Die Mobile First Indexierung hat Google dann im April 2018 offiziell bekanntgegeben. Damals war der Status allerdings, dass nicht alle Webseiten direkt auf diese neue Indexierungsmethode umgestellt werden. Lediglich etwas mehr als die Hälfte aller Internetseiten war damals betroffen und es profitierten Webseiten, deren Inhalte bereits durch ein responsives Design in der mobilen Version und der Desktop-Variante gleichwertig waren.

Laut Statista nutzten bereits im Jahr 2016 ca. 60% der Deutschen Internetangebote verstärkt von mobilen Endgeräten. 2018 waren dies bereits ca. 70% der Internetnutzer in Deutschland. Die Zahlen verdeutlichen, wie wichtig eine gut nutzbare mobile Webansicht mit adaptivem Design eigentlich schon seit vielen Jahren ist.

Welche Vorteile bietet Mobile First?

Auf den ersten Blick heißt mobiles Design für den Webdesigner erstmal weniger Platz, um Informationen auf dem Display zu platzieren. Was erstmal nach Einschränkung von Kreativität klingt, entpuppt sich bei genauer Betrachtung allerdings auch als Vorteil für Nutzer von Internetangebote:

So kann Simple Web-Solutions Sie bei "Mobile First" unterstützen:

Simple Web-Solutions entwickelt seit vielen Jahren Webseiten und Onlineshops, die auf allen Endgeräten einfach nutzbar und perfomant sind. Profitieren Sie von unsere Erfahrung und vereinbaren Sie direkt einen unverbindlichen Beratungstermin:

Jetzt unverbindlichen Beratungstermin vereinbaren!

Wir freuen uns über ein Feedback zu unserem Artikel.

[Photo by Andrea Piacquadio from Pexels]