Magento 2 installieren oder Magento 2 Upgrade starten

Magento 2 installieren oder Magento 2 Upgrade starten

Magento 2 Upgrade

Warum Sie jetzt Magento 2 installieren sollten oder das Upgrade benötigen…

Bereits im September 2018 verkündete Magento das Ende des Supports für Magento 1. Wenn Sie als E-Commerce-Starter einen neuen Onlineshop planen, sollten Sie also direkt Magento 2 installieren. Wir empfehlen allerdings, dabei mit einer erfahrenen Internetagentur wie Simple Web-Solutions zusammenarbeiten.

Das Magento 2 Upgrade steht auch für Ihren Onlineshop an, sofern Sie diesen noch auf Basis von Magento 1 betreiben. Für Sie tickt die Uhr – und das immer schneller. Der offizielle Hersteller-Support für Magento 1 endet im Juni 2020. Magento lässt seinen Händlern damit eine ausreichende Vorlaufzeit für die Migration von Magento 1 auf Magento 2. Doch bei vielen Onlineshop-Betreibern steht das Magento 2 Upgrade noch nicht auf dem Fahrplan. Bei den spezialisierten Agenturen werden allerdings freie Kapazitäten bereits knapp.

Was bedeutet das Ende des Supports von Magento 1 für Händler?

Ein Onlineshop ohne regelmäßige Sicherheits-Updates ist immer ein Risiko. Natürlich werden auch im Juli 2020 noch Magento 1 Onlineshops funktionieren. Die Software wird nur sehr schnell unsicher werden. Wenn es um Sicherheitslücken in veralteter Software geht, stehen Hacker in den Startlöchern. Hier sind sie auf der sicheren Seite, wenn Sie direkt für Ihren neuen Onlineshop Magento 2 installieren.

Kundenvertrauen und Sicherheit sind Grundpfeiler des Erfolges

Im E-Commerce sind Kundenvertrauen und Sicherheit des Onlineshops entscheidend für den unternehmerischen Erfolg. Sie sollten das Vertrauen der Kunden nicht durch ein allzu lässiges Sicherheitsmanagement auf die Probe stellen. Hackern darf es nicht gelingen, durch Sicherheitslücken in Ihrem Onlineshop Kundendaten abzugreifen. Ihre unternehmerische Existenz im E-Commerce ist ansonsten in höchster Gefahr.

Warum jetzt Magento 2 installieren oder das Upgrade planen?

Magento ist die weltweit meistverbreitete Onlineshop-Plattform. Auch schon Magento 1 gehört zu den besten Onlineshop-Lösungen. Die neue Technologie von Magento 2 ist jedoch zukunftsfähig wie keine zweite Onlineshop-Software weltweit.

Bei Software-Produkten wie bei Magento 1 ist eine derart lange Lebenszeit ein wirklich seltenes Phänomen. Die Onlineshop-Plattform wurde erstmals im März 2008 vorgestellt. Zum Ende des Supports blickt man auf fast dreizehn erfolgreiche Jahre im E-Commerce zurück. In der IT-Branche sind dreizehn Jahre wirklich schon „Welten“. In einem so langen Zeitraum ändert sich alles: Die Programmiersprache, die Strukturen, Vorgehensweisen in der Programmierung, das Nutzerverhalten und die Endgeräte. Der Hersteller-Support für das für Magento 1 relevante PHP 5.6 wurde bereits zum Jahreswechsel 2018/2019 eingestellt.

Neue Technologie bringt Vorteile

Magento 2 arbeitet auf Basis von PHP 7.3.. Neue Datenbank und Template-Struktur, neue optimierte Codebasis, ganz auf Zukunft ausgerichtet, ist Magento 2 eine Onlineshop-Software, die ganz sicher den E-Commerce der nächsten Jahre dominieren wird. Natürlich entwickelt das Team von Magento dazu auch bereits aktiv die Technologien, die morgen den Markt beherrschen werden.

Ein Thema ist der „Headless-Store“. Dies ist keine eigenständige Technologie, sondern ein neuer Ansatz, mit den immer komplexer werdenden Anforderungen im E-Commerce umzugehen. Man arbeitet sozusagen nur mit dem „Kopf“ von Magento. Diesen füttert man über bereits vollständig integrierte Schnittstellen mit Produktdaten, Preisinformationen, Bestandsdaten und Kundeninformationen. Der „kopflose“ Onlineshop arbeitet also ohne Frontend. Dennoch ist er der zentrale Punkt für alle Verkaufskanäle. Der Onlineshop ist zentraler Bestandteil des Verkaufssystems. Losgelöst vom Frontend kommuniziert er mit allen angebunden Plattformen.

Warum ist das Magento 2 Upgrade so aufwändig?

Magento hat eine neue Codebasis entwickelt, um neue Technologien zukunftstauglich umsetzen zu können. Das Upgrade ist also nicht mehr so einfach möglich, wie bei früheren Versionsprüngen, beispielsweise von Magento 1.8 auf Magento 1.9. Beim Magento 2 Upgrade muss vieles neu eingerichtet und angepasst werden.
Ist der Umzug auf Magento 2 aber geschafft, arbeiten Sie für lange Zeit planbar, sicher und komfortabel. Die Onlineshop-Software Magento 2 ist zukunftsorientiert konsequent auf professionelle Onlineshop-Betreiber ausgerichtet. Denn nur wer wirklich professionell verkauft, wird auch zukünftig im E-Commerce erfolgreich sein.

Wann soll ich das Magento 2 Upgrade beauftragen?

Es ist keine Frage, ob Sie das Upgrade machen. Ob Sie für einen neuen Onlineshop Magento 2 installieren lassen auch nicht. Greifen Sie zu, Magento 2 ist eine absolut attraktive E-Commerce-Lösung, die professionellen Ansprüchen genügt. Das Open Source System ist flexibel anpassbar, performant und sicher. Magento wird auch in den nächsten Jahren ganz sicher ein „Digital Leader“ sein. Mit Adobe als Dachgesellschaft und einer international wachsenden Community wird sich Magento 2 weiter entwickeln. Den aktuellen weltweiten Marktanteil von ca. 30% wird der Onlineshop sicher übertreffen.

Ein kleines Zeitfenster bleibt

Um den Umstieg auf Magento 2 zu realisieren, bleibt Ihnen nur noch ein kleines Zeitfenster. Bis Juni 2020 sollte Ihr neuer Onlineshop live sein. Magento-Agenturen sind bereits jetzt gut gebucht. Zum  Jahreswechsel 2019/2020 wird die Zeit sicher knapp. Die Profis arbeiten aktuell schon an den neuen Systemen. Befassen Sie sich also direkt mit der Migration von Magento 1 auf Magento 2, damit auch Ihr Magento 2 Onlineshop rechtzeitig zur Verfügung steht. Dann können Sie Ihre Sommerferien 2020 sicher genießen.

Sprechen Sie uns an, wenn Sie für Ihren neuen Onlineshop Magento 2 installieren lassen möchten. Wir begleiten Sie gerne auch bei der Migration Ihres Magento 1 Onlineshops auf Magento 2.