Local SEO: Von der Wichtigkeit der lokalen Suche

Local SEO: Von der Wichtigkeit der lokalen Suche

Local SEO

Local SEO ist gerade für Unternehmen, die einen starken lokalen Bezug haben, enorm wichtig und sollte daher nicht unterschätzt werden. Viele Maßnahmen zur Local SEO sind leicht selbst zu bewerkstelligen und bedürfen keiner Umsetzung durch einen spezialisierten Entwickler. Wir informieren in diesem Artikel, was Sie tun können und wie Sie die regionale SEO mit der on- und off-page SEO effektiv kombinieren.

Local SEO steht für die Suchmaschinenoptimierung Ihres Internetauftritts speziell bezogen auf regionale Suchanfragen. Ihr Internetauftritt und Ihr Unternehmen sollen nicht bloß allgemein eine gute Google-Positionierung erhalten, sondern gerade bei lokalen Suchanfragen weit oben ranken.

Was ist Local SEO und warum ist es wichtig?

Stellen Sie sich vor, Sie sind in einer fremden Stadt zu Besuch und wollen abends Essen gehen. Es sollte nicht zu weit vom Hotel entfernt sein und möglichst gutes Essen anbieten. Wie finden Sie nun schnell ein passendes Restaurant? Vor 10 Jahren wäre die Antwort auf diese Frage völlig eindeutig und leicht zu beantworten gewesen: Sie fragen den Concierge. Die Google-Statistiken der vergangenen Jahre zeichnet jedoch ein anderes Bild: Lokale sogenannte points-of-interest werden über das Internet gesucht und auch gefunden, und das vor allem über mobile Endgeräte. Anstatt den Concierge anzurufen, zücken Sie also Ihr Smartphone und googeln nach dem besten Restaurant in Ihrer Umgebung. Ergebnis angeschaut, Webseite betrachtet, Bewertungen gelesen und das Wunschgericht über die Online-Speisekarte gedanklich schon bestellt. Nur noch schnell einen Tisch reserviert und die Fußgänger-Navigation gestartet, schon kann es losgehen.

Hat der Concierge Ihr Restaurant früher noch wärmstens empfohlen, wundern Sie sich, dass seit einiger Zeit die Kundenzahlen sinken, obwohl in der Stadt gerade ein Großevent stattfindet? Machen Sie den Test und googeln Sie das Stichwort „Restaurant“, am besten direkt per Google Maps rund um Ihren Standort. Sie wundern sich, warum Sie trotzdem nicht an erster Stelle, oder sogar gar nicht erscheinen? Dann wird es wird Zeit für ein paar Local SEO Maßnahmen.

Welche Faktoren sind für Local SEO relevant?

Gefahr erkannt, Gefahr gebannt. Nun ganz so einfach ist es nicht, jedoch ist das Erkennen bereits ein großer Schritt in die richtige Richtung. Eine gut gemachte Suchmaschinenoptimierung (https://blog.simple-web-solutions.de/category/seo/) ist selbstverständlich auch für die lokale Suche relevant, soll allerdings nicht Teil dieses Beitrages sein. Auf die folgenden Kriterien und Faktoren wollen wir dagegen etwas näher eingehen:

Nähe zum jeweiligen Standort

Ein Faktor der sich schlecht beeinflussen lässt und dennoch verständlicherweise relevant für die lokalen Suchergebnisse, ist der tatsächliche Standort des Unternehmens. Grundsätzlich versucht Google diejenigen Unternehmen höher zu ranken, die näher am gesuchten Standort liegen, als weiter entfernte. Nichtsdestotrotz sollten Sie Ihre Standortwahl nicht zu Gunsten von Google vollends über den Haufen werfen, denn auch Google hat längst erkannt, dass potenzielle Kunden auch gerne eine längere Anreise in Kauf nehmen, wenn dafür andere Faktoren „passen“. Das lässt sich leicht mit Beispielen Belegen. Suchen Sie in Google Maps nach „Restaurant“ + dem Namen einer beliebigen deutschen Großstadt – es werden Ihnen mit Sicherheit nicht die zentralsten Restaurants angeboten, sondern durchaus nicht im Zentrum liegende Lokalitäten, bei denen eben die gerade genannten anderen Aspekte „passen“. Wir halten fest: Der Standort ist relevant, aber auch nicht allesentscheidend.

„N.A.P.“

So banal und doch so wichtig: die konsequente Angabe von Name, Adresse und Phone in allen verwendeten Plattformen ist für Google ein Anzeichen, dass es sich jeweils um dasselbe Unternehmen handelt und eine konsistente Arbeitsweise verfolgt wird. Das heißt, dass sowohl auf der Firmenwebseite, auf Facebook, auf Xing, auf allen weiteren sozialen Plattformen, in Branchenbüchern und vor allem auch auf der „Google My Business“-Seite konsequent die gleiche Schreibweise von Name, Adresse und Phone / Telefonnummer verwendet werden sollte.

Der Name sollte dabei auf den Firmennamen beschränkt bleiben. Allzu lange und kreative Bezeichnungen, die sich möglicherweise zu sehr von dem offiziellen Firmennamen entfernen, sind nicht mehr dienlich.

Für die Schreibweise der Telefonnummer sollten Sie sich eines nationalen oder internationalen Standards bedienen, wie beispielsweise DIN 5008, E.123 oder das kanonische Adressformat der Firma Microsoft. Haben Sie sich für einen Standard entschieden, sollte dieser auch konsequent auf allen Plattformen beibehalten werden.

„Google My Business“-Seite

Google hat ein eigenes Portal geschaffen (früher „Google Places“), über welches Unternehmen die eigenen Firmendaten pflegen und aktualisieren können. Google verwendet die dort hinterlegten Daten und Informationen für die Darstellung der lokalen Suchergebnisse. Existiert noch keine „Google My Business“-Seite, so sucht sich Google im besten Fall die Informationen selbst zusammen, im schlimmsten Fall jedoch erscheint Ihr Unternehmen nicht vorrangig in den lokalen Suchergebnissen.

Erstellen Sie ein Profil für Ihr Unternehmen unter https://www.google.com/business/. Fügen Sie dort möglichst alle abgefragten Daten ein und achten Sie auf die oben gewählte Schreibweise Ihrer „N.A.P.“ Beschreiben Sie Ihr Unternehmen möglichst präzise. Diese Unternehmensbeschreibung richtet sich vor allem an potenzielle Kunden, beachten Sie dies also beim Verfassen Ihres Textes.

Mithilfe von ergänzenden Informationen, wie Öffnungszeiten und Fotos helfen Sie dem Suchenden sich ein Bild von Ihrem Angebot zu machen und heben sich von möglicher Konkurrenz ab, die ggfs. bloß die wichtigsten Angaben wie Adresse und Telefonnummer hinterlegt hat.

Eine besonders wichtige Rolle spielen Bewertungen Ihres Unternehmens. Zugegebenermaßen gibt es Branchen in den persönliche Bewertungen von Kunden weniger wichtig sind, als in anderen Branchen. Insbesondere negative Bewertungen wirken sich jedoch nie gut auf die lokale SEO aus. Bewertungen wirken sich in vielerlei Hinsicht auf das Ranking und auf Ihr Unternehmen aus. Positive Bewertungen zeigen dem Suchenden, was anderen Kunden gut gefallen hat und welches Produkt / welche Dienstleistung evtl. besonders empfehlenswert ist. Negative Bewertungen (solange sie nicht Überhand nehmen) sind für Google zum einen ein Zeichen von Authentizität. Zum anderen ermöglichen sie es Ihnen bestehende Fehler zu beheben und auf Kritik konstruktiv reagieren zu können. Mit entsprechenden (öffentlichen) Reaktionen auf solche Kritiken zeigen Sie anderen Suchenden, dass Sie Kritik ernst nehmen und gewillt sind die angesprochenen Fehler in Zukunft zu vermeiden. Hat ein unzufriedener Kunde sich erst im Nachhinein auf einer Bewertungsplattform über die lange Wartezeit und das dann auch nicht mehr warme Essen beschwert, nimmt eine persönliche Entschuldigung, verbunden mit einem Gutschein für den nächsten Besuch oftmals schnell den Wind aus den Segeln und zeigt, dass Sie kritikfähig und verbesserungswillig sind.

In Kombination mit der on-page und off-page SEO erreichen Sie mit einer gut abgestimmten Local SEO beste Erfolge und werden gefunden – und Sie werden natürlich auch besser und einfacher verkaufen. Wir unterstützen gerne, sprechen Sie mit uns über eine individuelle und professionelle SEO für Ihr Unternehmen.