Alternativen zu Google

Alternativen zu Google

Google Alternativen

Soll es doch einmal eine andere Suchmaschine sein, als Google, so gibt es eine Handvoll Alternativen, um ebenfalls zu einem Suchergebnis zu kommen. Mit einem Marktanteil von über 90% ist Google absoluter Marktführer. Bekanntester Konkurrent und die Nummer zwei hinter Google ist die Suchmaschine Bing aus dem Hause Microsoft. In  Deutschland kommt Bing auf einen Marktanteil von etwa 2,5 Prozent. In den USA ist Bing deutlich stärker mit einem Marktanteil von etwa 20%, allerdings auch mit mehr Funktionen ausgestattet. Bing nutzt auch, wer über die Yahoo-Suche geht, denn 2009 haben Microsoft und Yahoo eine Suchallianz geschlossen. Yahoo ergänzt die eigenen Angebote um die Such-Algorithmen von Microsoft.

Google Alternativen

DuckDuckGo.de
DuckDuckGo.de stellt beispielsweise eine solche Alternative dar, die jedoch der persönlichen Privatsphäre des Users einen hohen Stellenwert beimisst, und verspricht die Daten, welche überhaupt erhoben werden vollständig zu anonymisieren. Ähnlich wie Google, hat DuckDuckGo ein schlichtes Design und liefert Ergebnisse sortiert nach Text, Bildern und Videos (ebenfalls ähnlich wie bei Google.de). (https://duckduckgo.com/)

Qwant
Nicht nur Anonymität, auch ein Design, das sich von anderen Anbietern abhebt, findet der User bei Qwant. Die Suchergebnisse, die aus einer eigenen Suchtechnologie stammen, erscheinen als Tabelle, sortiert nach Gebieten wie beispielsweise Netz, Nachrichten, Soziale Netzwerke und Einkaufen. Qwant  finanziert sich nicht über Werbeanzeigen, sondern will mit dem Verkauf der Suchtechnologie Geld verdienen. (https://www.qwant.com/)

Ixquick.de
Eine weitere Google-Alternative stellt die Suchmaschine ixquick.de dar. Hier wird ebenfalls (wie bei DuckDuckGo.de) sehr viel Wert auf die Privatsphäre gelegt, sodass hier keine IP-Adressen der User gespeichert werden, noch Tracking-Cookies an Dritte weitergegeben werden, um Werbung individueller und personalisierter darstellen zu können. Das Design von ixquick.de ist gleichfalls schlicht und übersichtlich. (https://ixquick.de/)

Search.com
Mit der von CBS Interactive betriebene Meta-Suchmaschine Search.com kann der Nutzer gezielt nach Personen, Downloads, Liedern oder Games suchen. (https://www.search.com/)

TinEye.com
TinEye.com stellt eine Alternative zu der Rückwärts-Bildersuche von Google dar. Dabei wird ein Bild hochgeladen, um anschließend den Ursprung des Bildes und weitere Informationen über das Bild zu suchen. (https://www.tineye.com/)

wolframalpha.com
Wolfram Alpha unterscheidet sich dagegen grundlegend von der Google-Suche. Im Gegensatz zum klassischen Suchmaschinen-Ansatz, wird hier nicht auf andere Websites verwiesen, sondern Wolfram Alpha versucht die Antwort auf eine gestellte Frage zu liefern und bedient sich dabei des Inhalts verschiedener möglicherweise relevanter Websites. Dieser Ansatz bedingt allerdings, dass nur Fragen mit eindeutigen Antworten beantworten werden können – Antworten auf Wertungsfragen können somit nicht beantworten werden. (http://www.wolframalpha.com/)

FragFinn.de
Eine Google-Alternative, die sich speziell an Kinder richtet, ist FragFinn.de Hierbei liegt der Fokus auf kindgerechten Ergebnissen, um einen sicheren Raum für Kinder im Netz zu schaffen. (https://www.fragfinn.de/kinderliste.html)

Fazit

Mit dem letzten Google-Core-Update hat Google seinen Fokus verstärkt auf die Suchintention des Users gelegt und die Suchparameter entsprechend angepasst.
Lohnend ist es auch, einmal Suchmaschinen abseits von Google zu verwenden. Die Alternativen bieten die unterschiedlichsten Schwerpunkte für die Relevanz der Suchergebnisse und finden spannende Ergebnisse jenseits der „Google-Welt“.

Simple Web-Solutions - Fragen Sie uns!

Maßgebliche Quellen:
http://t3n.de/news/google-alternative-474551/