Shopping ohne Grenzen – Global verkaufen im Online-Handel

Shopping ohne Grenzen – Global verkaufen im Online-Handel

Shopping ohne Grenzen – Global verkaufen im Online-Handel

Ein großer Vorteil im E-Commerce ist die Möglichkeit, seine Waren nicht nur lokal begrenzt anbieten zu können, sondern weltweit zu verkaufen. Doch viele deutsche Online-Händler haben anscheinend das Umsatzpotential im grenzüberschreitenden Verkauf noch nicht realisiert oder scheuen den Weg in die Internationalisierung. Dabei kaufen mittlerweile bis zu 30 Prozent der EU-Bürger im benachbarten Ländern und knapp 20 Prozent der Online-Käufer beziehen aus dem außereuropäischen Ausland ihre Wunschprodukte über alle Grenzen hinweg.

Von der Sprachbarriere bis zur Zahlungssicherheit

Der internationale Online-Handel steckt in Deutschland zwar noch in den Kinderschuhen, doch der Expansionswunsch der Shopbetreiber wird größer und das Auslandsgeschäft wächst. Die Händler nennen als größte Hindernisgründe für den Einstieg, beziehungsweise die Erweiterung des Verkaufsangebots ins Ausland, unter anderem die Bereiche Logistik, Zahlungssicherheit, Zoll und Sprache. Wer allerdings diese „Problemzonen“ als Herausforderung sieht und sich im Vorfeld eingehend mit dem Thema beschäftigt, der macht einen großen Schritt in die richtige Richtung.

Bild: Hindernisse im E-Commerce

Marktanalyse & Potentialerkennung

Grundvoraussetzung vor dem Start ins internationale Geschäft ist für jeden Online-Shop eine Potentialanalyse. Hier gilt es zu recherchieren und abzuwägen, ob es für die eigenen Produkte und Waren auch auf dem ausländischen Markt eine entsprechende Nachfrage gibt. Zusätzlich sollte eruiert werden, wie groß die Konkurrenz in den verschiedenen Ländern ist, um die größten Mitbewerber und deren Verkaufsaktivitäten herauszufiltern. Ist die Vorarbeit getan, kann man mit den Anpassungen am Online-Shop oder dem Aufbau eines neuen Shopsystems beginnen, das zum einen die Mehrsprachigkeit, zum anderen länderspezifische Gegebenheiten berücksichtigt.

Zu klären sind in diesem Zusammenhang wichtige Fragen wie:

  • Welche Shopanpassungen bzw. –erweiterungen müssen vorgenommen werden?
  • Welche Zahlungsmethoden sollten angeboten werden, um den neuen Markt zu bedienen?
  • Was für gesetzliche Regelungen und Zollbestimmungen sind zu beachten?
  • Wie sollte der Kundenservice (per Telefon oder E-Mail) im Idealfall ablaufen?
    (Hinweis: Gutes Englisch ist für jeden global agierenden Unternehmer Pflicht!)

Gerne unterstützen wir Sie bei der Erweiterung bzw. beim Aufbau Ihres Online-Shops, um auch im internationalen Wettbewerb konkurrenzfähig zu sein.

Simple Web-Solutions - Fragen Sie uns!